logotype

AGB Massage

Allgemeine Geschäftsbedingungen Thaimassage


1. Leistung allgemein
Die Behandlung/Massage findet auf Ihren Wunsch hin statt. Die Anwendungen sind jeweils sofort nach Beendigung der Behandlung/Massage in bar zu zahlen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Tätigkeit der Aktivierung der Selbstheilungskräfte unserer Kunden dient und nicht die Tätigkeit des Arztes/Heilpraktikers ersetzt. Es werden unserseits keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen gegeben, noch werden Symptome behandelt. Eine Abrechnung von Rezepten mit gesetzlichen Krankenkassen ist nicht möglich.
 
2. Behandlungen/Massagen
Anwendungen werden ausschließlich an gesunden Kunden durchgeführt. Sie versichern, dass Sie Ihres Wissens nach frei von körperlichen Gebrechen sind, die einer Behandlung/Massage entgegen stehen. Falls Sie andere Beschwerden haben sollten (wie z.B. Allergien, körperliche Einschränkungen, eine empfindliche Haut, etc.) oder eine Schwangerschaft vorliegt, besprechen Sie dieses zuvor mit Ihrem Arzt und teilen uns dies vor der Massage bitte mit. Sofern akute Erkrankungen, bereits bestehen Schäden am Bewegungsapparat oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen, ist eine Anwendung ausgeschlossen. Von einer Behandlung mit vollem Magen oder Alkoholeinfluss wird abgeraten.
Ebenso bitten wir darum, vor den Massagen zu duschen.
 
3. Haftungsausschluss
Die Behandlung/Massage dient der Entspannung, Lockerung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Wenn der Körper nicht an Massagen gewöhnt ist, kann es unter Umständen zu negativen Reaktionen kommen wie z.B. zu einem Muskelkater. Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen hat, sind wir von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für uns nicht erkennbar war.
 
4. Terminvereinbarung/Stornierung
Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, wird darum gebeten, diesen rechtzeitig, spätestens 24 Stunden vorher, abzusagen oder einen Ersatztermin zu vereinbaren. Für nicht eingehaltene bzw. abgesagte Termine stellen wir ihnen 50 % der Massagekosten in Rechnung, sofern der Termin nicht wieder anderweitig vergeben werden kann. Bitte erscheinen Sie zum vereinbarten Termin 5 Minuten vorher. Ein verspätetes Erscheinen wird, auch im Interesse der nachfolgenden Kunden, von ihrer Behandlungszeit abgehen.
 
5. Gültigkeit / Preisliste
Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen Preisliste ihre Gültigkeit.
 
6. Gutschein
Auf einen Gutschein ist keine Barauszahlung möglich.
Gutscheine und Abos sollten innerhalb eines Jahres eingelöst werden.
 
7. Garderobe und Wertsachen
Für Garderobe, Wertsachen, Geld, u.ä. sowie für alle mitgebrachten Gegenstände wird keine Haftung übernommen.
 
8. Thai-Massage ist keine Erotikmassage!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei sämtlichen von Sen Sabai Thaimassage angebotenen Massagen nicht um Erotikmassagen handelt. Wir bitten deshalb, von solchen Anfragen komplett abzusehen. Sollten jedoch erotische Anspielungen gemacht werden, bricht die Masseurin die Behandlung/Massage sofort ab und der volle Preis ist zu entrichten.

2019  Sen Sabai Thaimassage  globbers joomla template